Neues Wagen! Ein nachhaltiges Quartier für Weilheim

Mit einem neuen Quartier und einem Bürgerpark macht sich Weilheim auf den Weg in Richtung nachhaltiger Stadtentwicklung – bauwärts hat ein corona-kompatibles Partizipationsverfahren entwickelt.

Neues Wagen!
Runder Tisch für ein nachhaltigen Quartier 

Mit einem neuen Quartier und einem Bürgerpark macht sich Weilheim auf den Weg in Richtung einer nachhaltigen Stadtentwicklung – bauwärts hat eine corona-kompatibles Partizipationsverfahren entwickelt.

Die Stadt hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, im Juli und August trotz der Einschränkungen durch Corona eine Machbarkeitsstudie für nachhaltiges Wohnen und die Bestandsaufnahme für den Architekt/innen-Wettbewerb zum neuen Bürgerpark zu erarbeiten.
Als Arbeitsgemeinschaft mit den Büros DIE STADTENTWICKLER (Stadtplanung) und Ingevost (Verkehrsplanung) konnten wir mit einem ungewöhnlichen Beteiligungsverfahren punkten, das auf einem mix unterschiedlichster, dezentraler und skalierbarer Format setzt.

Den Start des Verfahren zur Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie für Nachhaltiges Wohnen im neuen Qaurtier an der Geistbühelstraße machte eine ausgewählte Runde von Expert/innen aus Politik, Verwaltung und Bürgerschaft. Gemeinsam mit dem beauftragten Planungsteam wurden gemeinsam Themenfelder abgesteckt:
Bauen, Grün, Mobilität, Wohnen, Soziales, Ökonomie und Partizipation.
Abends konnten bereits die ersten Ergebnisse in der Stadtratssitzung präsentiert werden.

In zwei weiteren Tagesworkshops sollen diese Themen intensiv bearbeitet werden.
Ziel ist es, konkrete Leitlinien für eine wegweisende Bebauung an der Geistbühelstraße zu entwickeln und modellhaft eine Charta für künftige Vorhaben der Stadtentwicklung zu formulieren.